Trakehner Hengstverteilungsplan
Hier finden Sie die Hengste, die für die aktuelle Zuchtsaison von den Hengsthaltern zuchtaktiv gemeldet wurden und die aktuell in das Hengstbuch des Trakehner Verbandes eingetragen sind.

Neue Regeln für die Junghengste:
Hengste, die sich in der Leistungsprüfung befinden und noch nicht in das Hengstbuch I eingetragen sind:

Albarolo, Deinheart, Donaumond, Fellini, First Sight, Halleluja, Herzensbrecher, High Five, High Motion, In Step, Intarsio, Karlsson, Nautilus, Octavian, Orbit, Pokerface, Räuberfürst, Sir Samoa, Speedway, Under Fire, Ziethen

Weitere Informationen finden Sie hier: » Neue Regeln für die Junghengste (pdf)



  Name   Vater   Station   Zuchtbezirk
       
 

 

Profitieren Sie von der Suchfunktion! Präzisieren Sie Ihre Suche:
Wenn Sie einen Hengst suchen, der in der instrumentellen Samenübertragung steht, geben Sie FS ein, Sportleistungen der Vererber oder ihrer Nachkommen finden sich über die Diziplin (Dressur, Springen, Vielseitigkeit). Natürlich können Sie auf diese Weise auch nach Abstammungen, z.B. "Arogno", recherchieren.

Wenn Sie Hengste benutzen wollen, die an dieser Stelle nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich bitte unbedingt vor der Bedeckung an die Geschäftsstelle (0 43 21 – 90 27 0) in Neumünster um abzuklären, ob und wenn ja welche Papiere Sie gegebenenfalls für die aus solchen Anpaarungen fallenden Fohlen erhalten können und welche Kosten damit verbunden sind.

Selbstverständlich steht den Mitgliedern auch die Zuchtleitung für Anpaarungsberatungen über die Geschäftsstelle in Neumünster zur Verfügung.

Alle Informationen hinsichtlich der Stationierung der Hengste, ihrer Besitzverhältnisse und der Art ihrer Deckeinsätze (Tiefgefriersperma, Frischsperma, Natursprung) kommen von den jeweiligen Hengsthaltern bzw. Hengsteigentümern. Deshalb kann der Trakehner Verband dafür und für eventuell eintretende Veränderungen keine Gewähr übernehmen. Bei den Hengsten in der Künstlichen Besamung (FS, TG) übernimmt der Trakehner Verband keine Gewähr hinsichtlich der Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen der EU, des Bundes und der Länder. Es wird auf die AGB der jeweiligen Anbieter verwiesen. Der Begriff Standort gibt den Vermarktungsstandort wieder, dies muß nicht zwingend der tatsächliche Standort des Hengstes sein.